Kreisliga 2019/2020 – Spieltag 6 / TSV – SVO

„DAS DRITTE 2:2 AUS DEN VERGANGENEN SPIELEN!“

Unsere Jungs mussten am Wochenende zuhause gegen den SV Obrigheim ran und erzielten ein 2:2.

Es war ein rasantes und kampfbetontes Spiel. Wir begannen stark und so musste der Gästekeeper schon in der 6. Minute einen Kopfball von Knoll parieren. Wir agierten weiterhin offensiv und so erzielte Melwin Derfuss mit einem satten Schuss in der 19. Minute die Führung für unseren TSV. Danach wurde in der 25. Minute das 2:0 aufgrund von Abseits aberkannt. Daraufhin glich Obrigheim mit einem Freistoß zum 1:1 aus. Schiemer rettete uns dann kurze Zeit später. Die Zuschauer dachten schon, dass es mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause geht, aber da haben sie die Rechnung ohne Luca Derfuss und Simon Knoll gemacht. Kurz vor der Pause spielte Luca einen Pass auf Simon, welcher zur 2:1 Führung verwandelte. Dies war nun auch der Pausenstand.

Obrigheim kam wacher und frischer aus der Kabine. Schiemer parierte in der 50. Minute weltklasse und rettete uns erneut. Nachdem wir diesen Schock verdaut hatten, kamen wir wieder besser in die Partie. Tim Scheurig vergab leider freistehend die Chance auf das 3:1. Ebenfalls knallte ein Drehschuss à la Müller von Derfuss an die Latte. Das Ding wollte einfach nicht rein. Zumindest nicht auf der gegnerischen Seite, denn wie es so häufig im Fussball ist, wird das knallhart bestraft und so glich der SVO nochmal zum 2:2 durch einen abgefälschten Freistoß aus. Bitter!

Das Unentschieden fühlt sich nach diesem Spielverlauf leider fast wie eine Niederlage an, aber wir haben positive Elemente gesehen, die wir ins kommende Spiel mitnehmen werden. Danke für die zahlreiche und lautstarke Unterstützung! Nur der TSV!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.