Kreisliga 2019/2020 – Spieltag 9 / TSV – WaKa

„NIEDERLAGE IM DERBY!“

Nahezu 400 Zuschauer wollten sich das Derby der Großgemeinde nicht entgehen lassen. Unsere Männer waren von Anfang an spielbestimmend und bereits nach vier Minuten scheiterte Spiller freistehend am bestens aufgelegten WaKa Torhüter Hohenreuther. So ging es weiter mit Chancen am laufenden Band. Sowohl den Schuss von Melwin Derfuß, als auch einen super Schuss von Nentwich parierte der WaKa Torwart.

In der 24. Minute Aufregung beim WaKa-Anhang, man forderte lautstark einen Elfmeter, den der Schiedsrichter Winter allerdings nicht gab. Der Billigheimer Sturmlauf auf das WaKa-Tor ging weiter, doch aussichtsreiche Chancen wurden vergeben. So ging es mit einem 0:0 und einer starken Leistung unsererseits in die Halbzeitpause. Einziges Manko in der ersten Halbzeit: die Chancenauswertung.

Es sollte sich, wie so oft rächen, wenn man fahrlässig klare Chancen liegen lässt. Es war die 62. Minute, als WaKa-Trainer Biliczki einen 25-m-Freistoss zur doch überraschenden Führung ins Billigheimer Netz verwandelte. Der Spielverlauf war komplett auf den Kopf gestellt und gerade mal fünf Minuten später köpfte WaKa-Torjäger Zimmermann einen Eckstoss zur 0:2 Führung ein. Endgültig entschieden war das Spiel, als sich in der 69. Minute Jonas Grosskinsky gegen das Billigheimer Mittelfeld durchsetzte und Kritz den Pass einem Billigheimer Abwehrspieler an die Hand schoss. Elfmeter für WaKa und Koca erzielte das 0:3 Endergebnis. Fussball kann grausam sein. Ein gebrauchter Sonntag für uns. Nur der TSV!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.